15 Winterharte Pflanzen Für Den Sonnigen Steingarten

29 views

Steingärten sind in den hiesigen Gärten sehr beliebt, denn sie können vielseitig bepflanzt werden. Viele schöne Pflanzen sind winterhart und wünschen sich einen sonnigen Platz im Steingarten. Die Pflanzen, die im hiesigen Klima gut gedeihen, stammen aus den Hochgebirgsregionen aller Länder. Denn hier ähneln die Klimabedingungen dem hiesigen Klima und daher sind diese Pflanzen auch winterhart und können auch in der kalten Jahreszeit im Freien verbleiben. Der folgende Artikel bietet eine Liste geeigneter Steingewächse.Steingewächse

Bei Steingewächsen, die auch in den hiesigen Steingärten aufgrund ihrer Winterhärte beliebt sind, handelt es sich um Gebirgspflanzen, die an hier herrschendes Klima gewöhnt sind. Dort in den Mittelgebirgen verschiedener Länder überstehen sie die Winter oft unter einer meterhohen Schneedecke, die aber auch vor anderen Witterungseinflüssen wie zu viel Nässe schützen kann. Daher sind die Pflanzen zwar sehr frosthart, müssen im hiesigen, nassen Winter allerdings oft vor zu viel Regen geschützt werden. Hierbei dienen Reisig, Pflanzenvlies oder Glasscheiben als guter Schutz. Meist fühlen sich die Steingewächse vor allem an sonnigen Plätzen sehr wohl, doch es gibt auch Pflanzen für schattige Plätze. Die folgende Liste zeigt die Steingewächse, die winterhart und sonnenliebend sind.Pflanzen von A – B

Alpenglöckchen gehören zur Gattung der Primelgewächse und sind in den europäischen Gebirgen beheimatet. Alle Arten sind geschützt, wobei es im Handel auch einige Arten zu erwerben gibt, die sich wunderbar für den heimischen Steingarten eignen. Am Standort mögen sie es sonnig.bot. Soldanellaauch Eisglöckchen genanntsehr frühe Blüte von April bis JuniBlütenfarbe violett/weiß bis blaukrautartig und flach wachsendWuchshöhe zwischen 5 cm und 15 cmBlüten heben sich als einzelne Glocken hervor

Der Alpen-Seidelbast gehört zu den Lorbeergewächsen, ist im Winter aber laubabwerfend und wird mit bis zu höchstens einem Meter auch nicht so groß. Da er ursprünglich in den Gebirgen und den Alpen vorkommt, ist er eine gute Ergänzung am Rand oder in einer Ecke eines Steingartens, um diesen zum Rest des Gartens abzugrenzen.bot. Daphne alpinaals Strauch wachsendBlütezeit zwischen Mai und Juniweiß, purpur, rosa oder rotBlüte ist eine einfache Doldebildet rote Früchte ausbehaarte Rinde an den ZweigenBlätter wachsen krautartig

Eine der schönsten Kamillenarten ist die Bergkamille, die aus den Gebirgen Süd- und Südosteuropas stammt. Besonders wohl fühlt sich die winterharte Pflanze an sonnigen und steinigen Plätzen und gehört daher zu den Steinpflanzen.bot. Anthemis marschallianaWuchshöhe zwischen 15 cm und 30 cmgelbe Blüte zwischen Mai und Juniwächst polsterartigBlüte flächig bildendunzählige Blütenköpfe

Das Blaukissen ist ursprünglich in Mittelmeerländern und auf dem Balkan beheimatet. Die Pflanze eignet sich besonders gut für die Kultivierung in Steingärten oder in Trockenmauern, die einen Garten abschließen. Hier wächst die Pflanze als Bodendecker und erinnert mit den vielen kleinen violetten Blüten an ein Kissen.bot. AubrietapolsterbildendWuchshöhe zwischen 20 cm und 25 cmsehr beliebt bei BienenBlütenfarbe auch rosa oder weißBlütezeit im Aprilimmergrüne Pflanzenbenötigt volle Sonneneinstrahlungwinterhart

Die Familie der Enziangewächse umfasst zwischen 300 und 400 Sorten. Es handelt sich hierbei um typische Steinpflanzen, die in den Gebirgen ab einer Höhe von 800 Metern zu finden sind. So ist der Enzian für eine karge Steinlandschaft besonders gut geeignet. Die Pflanze besitzt die weiteren, typischen Merkmale:bot. Gentianaleuchtende blaue BlütenWuchshöhe zwischen 10 cm und 30 cmBlütezeit zwischen Mai und SeptemberBlüte wird bei Regen und Kälte verschlossenvor Überwucherung durch andere Pflanzen schützenFrühlingsenzian, Gentiana acaulis

Ursprünglich aus den Balkangebieten und den Südalpen stammend, ist der Felsen-Storchschnabel eine der geeigneten Steinpflanzen, die auch in den hiesigen Breitengraden an einem vollsonnigen Standort mehrjährig gedeihen können. Da die Pflanze Rhizome bildet, bildet sie mit ihren grünen Blättern einen breiten Teppich zwischen den Steinen. So besitzt der Felsen-Storchschnabel die weiteren Merkmale:bis 30 cm hochgut geeignet für kahle Stellenbehaarte Blattstängelimmergrün im milden Winteransonsten Laubabwerfendorange bis kupferrote HerbstfärbungBlüte von Mai bis JuniFarben zwischen weiß und purpurrosaaromatischer DuftFrucht erinnert an Storchenschnabel

Die Fette Henne oder auch Fetthenne ist eine ideale Pflanze für den Steingarten. Sie mag es sonnig und ist winterhart. Da auch ihr dickes Laub sehr dekorativ ist und die Pflanze auch wintergrün bleibt, ist sie zu jeder Jahreszeit ein Hingucker im Steingarten. Die Fette Henne zeichnet sich durch das Folgende besonders aus:bot. Sedumbis zu 60 cm hoch und aufrecht wachsendBlätter grünblau, fleischig und flachBlütezeit von September bis Oktoberbraunrote bis rostrote BlütenBlütenstand mit vielen kleinen Blütenaufrechte Blüte durch festen Blütenstielpflegeleicht

Der Hauswurz gehört zu den Sukkulenten, die als Steingewächse in keinem Steingarten fehlen dürfen. Die fleischigen und sehr farbintensiven Blätter geben der Pflanze ein frisches Aussehen, auch im Winter. Die Pflanze zeichnet die folgenden Eigenschaften aus:bot. SempervivumBlätter rosettenartig angeordnetWasser wird in den Blättern gespeichertFarben der Blätter variieren im Verlauf des Jahreszwischen grün, gelb, grau, violett, braun und rotkeil- oder eiförmigHöhe zwischen einem und fünf ZentimeterBlütenstände bis 20 cm hochBlütenfarbe gelb, purpur oder rosaBlütezeit von Juni bis AugustGroßblütige Hauswurz, Sempervivum grandiflorum

Der Lavendel wächst ursprünglich in den Mittelmeerländern wie Griechenland und Spanien auf steinigen Hängen. Da es auch hier in den eigentlich warmen Ländern kalte Winter in den Bergen gibt, ist der Lavendel auch in hiesigen Breitengraden winterhart. Im Sommer mag die Pflanze es zudem sonnig. Die weiteren Eigenschaften zeichnen den Lavendel zudem aus:bot. Lavandula angustifoliaschmale BlätterFarbe blaugrünimmergrünintensiv duftendbuschig wachsendbis zu 30 cm aufrecht wachsendBlüten werden bis zu 60 cm hochBlüte zwischen Juli und AugustFarbe zwischen blau und violett

Um einen Steingarten einzurahmen, eignen sich Minikoniferen. Denn werden die Bäumchen um die Wurzeln räumlich eingeschränkt, werden sie nicht zu groß. Sie bieten auch im Winter mit ihren immergrünen Nadeln ein dekoratives Bild in einer tristen Landschaft. Die Minikoniferen besitzen weiterhin noch folgende Merkmale:Wachstum schmal und aufrechtzwischen 80 cm und einem Meter hochkönnen sehr alt werdenmanche Arten giftigbilden ZapfenScheinzypressePflanzen von N – T

Über 300 Arten gibt es bei den Nelken, von denen die meisten winterhart sind, einige jedoch nicht. Nelkengewächse gibt es zudem in vielen verschiedenen Höhen zwischen Bodenpolstern und einer Höhe von bis zu 60 cm sowie in vielen verschiedenen Farben. Sie sind ursprünglich auf der Nordhalbkugel beheimatet und sehr ausdauernd, daher können sie auch in einem steinigen Gartenbeet gut kultiviert werden. So sind hier einige folgende besonders dekorative Arten zu nennen:bot. DianthusBlüte verschiedener Arten in Uni-Tönen oder geflecktviolett, rot-rosa oder auch gelb und weißBlütenblätter meist gezahntFedernelken besitzen bizarren BlütenkopfDuftnelken haben ein ganz besonders intensives AromaBlütezeit von Mai bis August

Leave a reply "15 Winterharte Pflanzen Für Den Sonnigen Steingarten"

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Author: 
    author